RETTUNGSRINGE ÜBERALL

Mit dem Rettungsring von Schwerin über Hamburg nach Pellworm

Vom Schweriner Schlossschwimmen, ein wunderschönes Langstreckenschwimmen ohne Neo rund um die Schweriner Schlossinsel, wieder heil aus dem Süßwasser aufgetaucht, geht es jetzt für uns in die letzte Runde der Vorbereitungen für den 11. Trifun am 29.8. 2015 am Alten Hafen von Pellworm. START für die Schüler und Schülerinnen ist ca. 11.45 Uhr, die Erwachsenen stürzen sich ca. 13.45 Uhr in die salzigen Fluten.

Mit reichlich Kleister und klebrigen Fingern sind wir zurzeit in der Möchtegern-Olympiastadt Hamburg und anderswo unterwegs, um die letzten diesjährigen Trifun-Rettungsringe-Plakate (zusammen mit dem Know-how des Decollagisten FX Schröder) aufzuhängen. Das ist zwar nicht wirklich olympisch, dafür aber umso lustiger. Was tut man nicht alles für eine erfolgreiche (Be)Werbung …

In diesem Jahr wird der Trifun von rund 35 freiwilligen Helfer und Helferinnen, überwiegend Mitglieder des TSV Pellworm, tatkräftig unterstützt. Sie sorgen entlang der Strecken dafür, dass auch diesmal der Insel-Triathlon wieder reibungslos über die (Natur)Bühne gehen kann. Außerdem steht die SEG Pellworm mit ihrer Mannschaft in etwaigen Notfälle für eine erstmedizinische Versorgung bereit. Wir hoffen natürlich sehr, dass ihre bloße Präsenz schon ausreicht. Also: seid achtsam! Für den ehrenamtlichen Einsatz sei an dieser Stelle ausdrücklich gedankt.

Wie in den letzten Jahren wird auch in diesem Jahr Arno´s Hafen Pub, der seit dem Live-Anruf von Stefan Raab während einer TV-Total-Sendung im grauen November 2014 so etwas wie eine „digitale Berühmtheit“ geworden ist, alle Starter und Starterinnen wieder mit ausreichend Wasser und Obst versorgen. Danke Arno und deinem Team für Eure Unterstützung. Wir liken Dich auch …

Ach ja, und nicht vergessen. Das Dutzend Trifun machen wir im nächsten Jahr am 20. August voll! Die Tide meint es an diesem Samstag im achten Monat des nächsten Jahres gut mit uns. Eine Viertelstunde vor 16 Uhr ist Hochwasser. Ideal für Spätaufstehende, Tea-Time-Liebhaber und natürlich auch besonders für die aus Ferne Anreisenden. Bitte schon mal vormerken, vielleicht ist in Euren Kalendern an diesem Tag ja noch etwas Luft.

Wir freuen uns schon auf Euch.

Dethlef, Dierk, Hans

 

Impressionen von den Vorbereitungen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen