Sehnsucht

Liebe Trifun-Gemeinde, liebe FreundInnen, liebe UnterstützerInnen,
lange Zeit ist es an dieser Stelle um uns still geworden. Das hat triftige Gründe – wie ihr Euch sicherlich denken könnt! Denn immer, wenn wir uns in den letzten Wochen an Euch wenden wollten, dann änderte sich in dieser schnappatmenden Zeit gerade wieder das Blatt. Genau deswegen haben wir auf Kurzatmiges verzichtet. Stattdessen haben wir uns geübt in Zurückhaltung, was zugegebenermaßen nicht leicht fällt. Aber jetzt, wo der zweite Lockdown, diesmal „light“, dräut, der November-Blues dröhnt und das vermaledeite Jahr 2020 langsam zu Neige geht, wollen wir uns doch mit einer klaren Botschaft für 2021 an Euch richten:
Nach Stand jetzt wird es am 7. August 2021 die 17. Auflage vom Pellwormer Trifun geben!
Wir haben den Tidekalender genau studiert und erwarten am frühen Nachmittag des samstäglichen 7. August das Hochwasser idealerweise am frühen Nachmittag: Dann springen wir wieder gemeinsam zwischen Fischkuttern ins frische Nordseewasser und machen uns auf den landschaftlich tollen Kurs unseres Kurztriathlons. All diejenigen, die sich für dieses Jahr schon angemeldet hatten und dann bitter enttäuscht wurden, als wir Anfang Mai nach schwierigem Hin und Her schließlich doch absagten, bleiben mit ihrem schon entrichteten Startgeld auf der Starterliste. Die wenigen, die nächstes Jahr nicht teilhaben können, möchten oder wollen, haben zwischenzeitlich ihr Startgeld nach Abzug einer Aufwandspauschale schon zurückerhalten. Danke Euch allen, dass dies alles so reibungslos und kooperativ über die Bühne ging.
Die Anmeldeseite schalten wir als virtuelles Gegengift zum Corona-Lockdown-Blues am 16.12.20 frei. Die Teilnahmegebühren bleiben die gleichen wie bisher!
Inwieweit sich im August nächsten Jahres angesichts der Corona-Pandemie ein unbeschwertes und unkompliziertes Sportfest veranstalten lässt, ist gegenwärtig zwar nicht eindeutig zu beantworten. Doch wir hegen die Hoffnung, dass sich die Pandemie-Lage bis dahin soweit entspannt hat, dass wir ohne große „Hygiene-Konzepte“ auskommen werden. Falls sich die Situation weiterhin als sehr angespannt erweist, dann werden wir uns als Veranstalter spätestens im Juli nächsten Jahres entscheiden, ob der Trifun steigen soll oder nicht. In unsere Entscheidungsfindung fließen dann auch immer die besonderen Aspekte einer Insel mit ein. Dies umso mehr, wenn rund 300 StarterInnen aus allen Teilen Deutschlands und darüber hinaus zu erwarten sind.

IMG 3138
Marmeladenmanufaktur
IMG 3146
Unsere Verpackung

Apropos: Wir hoffen doch sehr, dass Euch die Pellwormer Marmelade, die wir mit wohlriechendem Pferde-Heu eingewickelt in alle Richtungen versandt haben, die ungewollte Abstinenz vom Trifun versüßt hat! Für nächstes Jahr haben wir wieder für jede Teilnehmerin und für jeden Teilnehmer - in diesen trüben Zeiten – wieder etwas Süßes in petto: Pellwormer Honig vom Imker aus dem Süderkoog ... viel Sonne, viel frische Nordseebrise sind eingespeichert im reichen Bienensaft.

Noch ein Wort zu unseren treuen Sponsoren und Spendern! Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Euch alle!! Viele von Euch haben uns, obwohl die Veranstaltung Corona bedingt ausfallen musste, weiterhin unterstützt. Wir empfinden dies als Verpflichtung und Aufforderung den „tideabhängigen Geheimtipp der nordeuropäischen

IMG 8334
Jubeln beim Zieleinlauf

Triathlon-Szene“ weiter mit Esprit fortzusetzen.
Unterdessen haben wir die letzten Monate genutzt, um uns logistisch zu verbessern. Wir haben diverse Materialien (Absperrgitter, Matten, etc.) eingekauft, um der größer werdenden Veranstaltung mit entsprechendem Equipment auch gewachsen zu bleiben. Dazu gehört auch die Entscheidung, doch nicht eine teure Zeitmessanlage zu erwerben, wie wir es vor der Corona-Epidemie eigentlich beabsichtigt hatten. Nach den Erfahrungen aus diesem Jahr erscheint uns eine solche Investition im fünfstelligen Bereich aber nicht wirklich nachhaltig, weshalb wir stattdessen die Freunde vom dem Verein Ausdauersport Nordfriesland wieder mit der Zeitmessung beauftragen.

Während am 7. August nun der 17. Trifun steigt, wird das SwimCamp 2021 von Dienstag, den 10.8.21, bis Donnerstag, den 12.8.2021, stattfinden. Wie schon bei den ersten beiden Malen bieten das Duo Martin Tschepe und Dierk Jensen wieder ein vielfältiges Angebot an: Es gibt Schwimmeinheiten bei auflaufendem sowie ablaufendem Hochwasser und überdies bei Niedrigwasser in verschiedenen Prielen; Dazu runden eine Technik-Einheit in der Schwimmhalle und weitere Programmpunkte an Land (Yoga) Yoga, Spezialfilm & Vorträge rund das Programm ab. Wer am Trifun teilnehmen möchte und danach noch Lust am intensiven „Ausschwimmen“ im SwimCamp hat, sei herzlich eingeladen, dabei zu sein. Anmeldungen sind huckepack mit Trifun-Teilnahme oder separat bei Martin (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Dierk (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich. Es stehen max. 16 Plätze zu Verfügung. Alle Infos dazu gibt es hier. Es stehen max. 16 Plätze zu Verfügung. Alle Infos dazu gibt es hier: Flyer SwimCamp 2021. Eine Woche später, vom 17.-19.8.2021, gibt es, quasi als Pellwormer „Exporthilfe“, ein weiteres SwimCamp mit den beiden auf der Insel Sylt, genauer gesagt in Hörnum und Umgebung. Anmeldungen bitte bei Martin Tschepe (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Infos hier: Flyer SwimCampSylt 2021.
Wie auch immer, wir blicken ziemlich gespannt auf das, was kommen mag. Mit ein bisschen Demut, aber auch mit viel Vorfreude auf das, was uns in diesem Jahr so gefehlt hat. Daher gehen wir, trotz aller negativen Schwingungen verschiedenster Provenienz, voller Zuversicht auf 2021 zu. Es kann doch einfach nur besser werden! Und ... vielleicht lernen wir aus diesen Zeiten am Ende doch etwas, was uns in Zukunft helfen kann.
Bleibt gesund, aber bleibt ebenso kritisch und wach!